Unser aktuelles Programm

  • Mittwoch, 29. März 2017 - 19:30
    Ein Film, den man gesehen haben muss. Fabelhaft, wie gut diese Komödie angesichts dieses heiklen Themas funktioniert. Sehen Sie am besten auf der Filmseite das Video, das wir für Sie auf Youtube abgestellt haben.
  • Freitag, 31. März 2017 - 20:30
    Als eine erfolgreiche Geschäftsfrau und Produzentin von sexuell aufgeladenen Horrorvideos von einem Unbekannten vergewaltigt wird, lehnt sie es ab, sich als Opfer zu fühlen. Statt sich auf die Polizei zu verlassen, will sie den Täter selbst aufspüren. Ihre Rache fällt dann aber überraschend temperiert aus, weil ihre psychologisch fein gesponnene Falle auf Machtumkehr und Imitation setzt. Der schwarzhumorige, mit raffinierten Rückblenden arbeitende Thriller entfaltet eine absurd-bittere Versuchsanordnung hart an der Grenze zur Unglaubwürdigkeit, wartet aber mit subtilen Beobachtungen auf und wird von einer überragenden Hauptdarstellerin getragen, die furchtlos eine erfrischende Einzelgängerin verlebendigt.
  • Dienstag, 04. April 2017 - 15:30
    Eine verwitwete Französin führt mit wenig Erfolg den provençalischen Birnen- und Lavendelhof ihres verstorbenen Ehemanns weiter. Als sie einen eigenbrötlerischen Mann mit dem Auto anfährt, wendet sich ihr Schicksal, denn der am Asperger-Syndrom leidende Computerfreak entpuppt sich als Gegengewicht zu ihrer ungebändigten Emotionalität. Die sommerwarme Komödie plädiert mit unterhaltsamen Dialogen und französischem Landhaus-Flair für Toleranz und Verständnis gegenüber Menschen, die „anders“ sind.
  • Freitag, 07. April 2017 - 20:30
    Jochen Falk lässt sich seine Überraschung nicht anmerken, als ihn der BND zu einem Gespräch bittet. Als ehemaliger DDR-Spion hat er nur Verachtung für die "Amateurtruppe" übrig, vor allem, nachdem er vor über 30 Jahren vom West-Agenten Frank Kern enttarnt wurde. Doch der BND braucht seine Hilfe, um den designierten Präsidenten einer ehemaligen Sowjetrepublik aufzuspüren, der zusammen mit einem BND-Agenten entführt worden ist - und dieser Agent ist ausgerechnet Kern! Falk sieht seine große Chance gekommen, sich zu rehabilitieren und seine offene Rechnung mit Kern zu begleichen. Er stimmt zu, für den BND nach Katschekistan zu fliegen - allerdings nur unter der Bedingung, den Einsatz mit seinem alten Team durchzuführen. Der BND hat keine andere Wahl und stimmt widerwillig zu; und so werden der Bastler Jacky, das Organisationswunder Locke und der Gigolo Harry wieder reaktiviert. Doch ganz allein lässt der BND den Rentner-Trupp nicht los: BND-Analytikerin Paula wird ihnen als Aufpasserin zur Seite gestellt. Der Einsatz in Katschekistan droht schon bald im Chaos zu versinken, doch dann besinnen sich die "Kundschafter des Friedens" auf ihre alten Fähigkeiten.
  • Sonnabend, 08. April 2017 - 20:30
  •   Freitag, 14. April 2017 - 00:01 bis Sonnabend, 15. April 2017 - 23:59
    Dieses und das darauffolgende Wochenende ist unsere Reminiszenz an die historische Panne bei der diesjährigen Verleihung der Oscars (89th Academy Awards) für das Filmjahr 2016 am 26. Februar im Dolby Theatre in Los Angeles, wo zum Abschluss der Feierlichkeiten in der Königskategorie "Bester Film" statt Underdog "Moonlight" irrtümlicherweise das rosarote Bubblegum-Movie "La La Land" zum Gewinner gekürt wurde - zwei Filme, die unterschiedlicher kaum sein können. --------- Zusammen haben diese beiden Filme 9 Oscars gewonnen bei 22 Nominierungen - und zuvor zahlreiche Preise und Nominierungen zugesprochen bekommen.
  • Freitag, 14. April 2017 - 20:30
    Kategorien: Stefan, Oscar, Golden Globe
    Eine junge Schauspielanwärterin und ein Jazz-Pianist finden in Los Angeles zueinander, erleben den Höhenflug ihrer ersten Liebe, erfahren aber auch die Belastungen ihrer Beziehung, als sie ihre Karrieren neu ausrichten. Ein von der Handlung betont schlichtes, inszenatorisch dafür umso einfallsreicher inszeniertes Jazz-Musical, das mit charmanten Darstellern, ausgefeilten Choreografien und beschwingten Songs begeistert. Ohne sich je im bloßen Imitat zu erschöpfen, greift der Film auf klassische Vorbilder zurück und verdichtet sich zu einer mitreißenden Hommage auf Los Angeles, das Kino und das Recht zu träumen. Der Titel des Films nimmt Bezug auf den Spitznamen der Stadt Los Angeles sowie auf eine euphemistische Bezeichnung eines realitätsfernen Seelenzustandes.
  • Sonnabend, 15. April 2017 - 20:30
    Kategorien: Oscar, Golden Globe
    Ein sensibler afroamerikanischer Junge wächst in Liberty City auf, einem „Problembezirk“ Miamis, wobei die Crack-Sucht seiner Mutter und die Schikanen von Gleichalterigen, die ihn mobben, sein Leben überschatten. Ein Dealer nimmt sich seiner an und wird zum Vaterersatz, doch die demonstrative Männlichkeit, die er dem Jungen vorlebt, bringt weitere Konflikte, vor allem auch mit der eigenen homosexuellen Identität. Der bildgewaltige, herausragend gespielte Film wird als Triptychon unterschiedlicher Lebensphasen erzählt. Er besticht durch seine Sensibilität gegenüber den Gefühlen der Figuren ebenso wie durch sein Gespür für ihre Lebenswelt, wobei er präzise Milieuschilderung mit dem Sinn für die Schönheit des Lebens verbindet.
  • Mittwoch, 19. April 2017 - 19:30
    Kategorien: Stefan, Oscar, Golden Globe
  •   Freitag, 21. April 2017 - 00:01 bis Sonnabend, 22. April 2017 - 23:59
    Dieses und das vorherige Wochenende ist unsere Reminiszenz an die historische Panne bei der diesjährigen Verleihung der Oscars (89th Academy Awards) für das Filmjahr 2016 am 26. Februar im Dolby Theatre in Los Angeles, wo zum Abschluss der Feierlichkeiten in der Königskategorie "Bester Film" statt Underdog "Moonlight" irrtümlicherweise das rosarote Bubblegum-Movie "La La Land" zum Gewinner gekürt wurde - zwei Filme, die unterschiedlicher kaum sein können. --------- Zusammen haben diese beiden Filme 9 Oscars gewonnen bei 22 Nominierungen - und zuvor zahlreiche Preise und Nominierungen zugesprochen bekommen.
  • Freitag, 21. April 2017 - 20:30
    Kategorien: Stefan, Oscar, Golden Globe
  • Sonnabend, 22. April 2017 - 20:30
    Kategorien: Oscar, Golden Globe
  • Donnerstag, 27. April 2017 - 19:30
    Dokumentarfilm über Initiativen, die jetzt schon weltweit nachhaltiges Wirtschaften und Leben verwirklichen und damit die Möglichkeit eines Wandels vormachen, mit dem sich prognostizierte Krisenszenarien abwenden lassen. Er überzeugt nicht nur durch den informativen Überblick über vielfältige Projekte, sondern auch durch seine Form: Die Filmemacher legen ihr Hoffnungsszenario als mitreißendes, mit einem bemerkenswerten Soundtrack unterlegtes „Road Movie“ an und schaffen es, dass sich die Neugier, mit der sie auf ihrer Reise auf verschiedene Protagonisten und deren Initiativen zugehen, auf die Zuschauer überträgt. Finanziert durch eine erfolgreiche französische Crowdfunding-Kampagne, wurde er in Frankreich mit dem "César" ausgezeichnet.
  • Am Freitag, 28. April 2017
    Ort: Hannoversche Straße 30E, 29221 Celle, Deutschland (nicht Postanschrift!) Kategorien: 2017, Ganz großes Kino in Celle
    "Unsere 5 Filme" bringen es zusammen auf 29 Nominierungen. Für die Listung die Seite anklicken.
  • Freitag, 28. April 2017 - 20:30
    Kategorien: Stefan, Golden Globe
    Lee Chandler ist ein schweigsamer Einzelgänger, der als Handwerker eines Wohnblocks in Boston arbeitet. An einem feuchtkalten Wintertag erhält er einen Anruf, der sein Leben auf einen Schlag verändert. Das Herz seines Bruders Joe steht still. Nun soll Lee die Verantwortung für seinen 16-jährigen Neffen Patrick übernehmen. Äußerst widerwillig kehrt er in seine Heimat, die Hafenstadt Manchester-by-the-Sea, zurück. Doch ist Lee dieser Situation und der neuen Herausforderung gewachsen? Kann die Begegnung mit seiner Frau Randi, mit der er einst ein chaotisches, aber glückliches Leben führte, die alten Wunden der Vergangenheit heilen?
  • Freitag, 12. Mai 2017 - 20:30
    Kategorien: Stefan
    In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda, berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung Präsident Videlas des Verrats – und wird umgehend seines Amtes enthoben. Neruda entzieht sich seiner Verhaftung und taucht ab. Mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedichtsammlung „Canto General“ versucht er, mit seiner Frau Delia del Carril das Land zu verlassen. Verfolgt vom Polizisten Peluchoneau beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, dem Neruda zwischen Poesie und Legendenbildung einen ganz eigenen Reiz abgewinnt.
  • Am Freitag, 16. Juni 2017
    Ort: Hannoversche Straße 30E, 29221 Celle, Deutschland (nicht Postanschrift!) Kategorien: 2017, Ganz großes Kino in Celle
    Die Kinoprogrammpreisverleihung findet im Lichtburg-Kino in Lemförde-Quernheim, dem kleinsten Kinoort Deutschlands, statt.
  • Freitag, 30. Juni 2017
    Ort: Hannoversche Straße 30E, 29221 Celle, Deutschland (nicht Postanschrift!) Kategorien: 2017, Ganz großes Kino in Celle
  •   Sonnabend, 20. Januar 2018 - 20:00 bis Sonnabend, 20. Januar 2018 - 22:00
    Ort: Nordwall 46, 29221 Celle, Deutschland Kategorien: oeffentliche Veranstaltung, Theater, theatrale Lesung, Kunst & Buehne, Freie Buehne Wendland
    Nach drei ausverkauften Veranstaltungen 2016/2017 vor einem beglückten und beseelten Publikum gibt es heute ein viertes und allerletztes Mal Caspar Harlan und Kerstin Wittstamm in KUNST & BÜHNE mit ihrer theatralen Tolstoi-Lesung (viel mehr Theater als Lesung) "Ist das die Liebe?" zu sehen.
  • Diese Seite befindet sich in kontinuierlicher Entwicklung.
27 101 events7d78c8fa90a5f0c3b27a811adfb611bc
Betreut durch Webworker Berlin Logo Webworker Berlin