Hannah und ihre Schwestern

  Montag, 08. Januar 2018 - 19:00 bis Montag, 08. Januar 2018 - 21:00

Eintritt frei

In Kooperation mit dem Ev.-luth. Kirchenkreis Celle
vertreten durch Thomas A. Müller, Pastor i.R. und Michael Stier, Pastor i.R.

 

Hannah und ihre Schwestern - HANNAH AND HER SISTERS
Tragikomödie USA 1985
Kinostart: 2. Oktober 1986
107 Minuten
FSK: ab 12; f
FBW: Prädikat wertvoll

Regie & Drehbuch: Woody Allen
Kamera:  Carlo Di Palma
Musik: Cole Porter, Richard Rodgers, div. klassische Komponisten
Schnitt: Susan E. Morse


Darsteller:
Michael Caine (Elliot), Mia Farrow (Hannah), Carrie Fisher (April), Barbara Hershey (Lee), Woody Allen (Mickey), Dianne Wiest (Holly), Max von Sydow (Frederic), Maureen O'Sullivan (Hannahs Mutter), Lloyd Nolan (Evan), Lewis Black (Paul), Julia Louis-Dreyfus (Mary), Christian Clemenson (Larry), Julie Kavner (Gail), J.T. Walsh (Ed Smythe), John Turturro (Autor), Richard Jenkins (Dr. Wilkes), Joanna Gleason (Carol), Daniel Stern (Dusty), Tony Roberts (Norman) (ungenannt), Sam Waterston (David) (ungenannt)

Auszeichnungen:
Dianne Wiest, Oscar 1987, Beste Nebendarstellerin
Michael Caine, Oscar 1987, Bester Nebendarsteller
Woody Allen, Oscar 1987, Bestes Originaldrehbuch

 

WIKIPEDIA, Film-Rezensionen.de, Die Zeit, Kritik von Dieter Wunderlich
SPIEGEL-Redakteur Hellmuth Karasek über Woody Allens Meisterwerk


Kurzkritik des Filmdienst:
In einer New Yorker Künstlerfamilie kommt es im Laufe von zwei Jahren zu Krisen und entscheidenden Lebensveränderungen, in die Verwandte und Freunde von drei Schwestern verwickelt sind. Woody Allens romantische Tragikomödie ist eine Liebeserklärung an New York und reflektiert so intellektuell wie unterhaltsam die Sinnsuche des modernen Menschen. Als recht bissige Komödie, Parabel und Zeitgemälde gleichermaßen sehenswert, wenn auch formal weniger geschlossen als einige frühere Filme Allens.
Sehenswert ab 16.

 

Trailer in englisch(91 Sekunden):



                

 

 

 

Betreut durch Webworker Berlin Logo Webworker Berlin